Schulleben

Wettbewerb Malen 2011

Der Wettbewerb wird von den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland und den Genossenschaftsbanken in Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich sowie der Schweiz durchgeführt.

Es folgen Jurierungen zunächst auf örtlicher Ebene, anschließend in den Bundesländern. Die besten Arbeiten auf Landesebene werden der Bundesjury in Berlin vorgelegt. Diese bestimmt den Bundespreisträger. Die Bundespreisträger im Bereich Malen / Bildgestaltung werden zur internationalen Jury weiter gereicht, die die internationalen Preisträger festlegt.

Unsere Schule nahm in der Altersgruppe II, 3. und 4. Schulklasse, in der Wettbewerbskategorie „Malen / Bildgestaltung“ teil. Die Aufgabenstellung in diesem Jahr war: „Male dich mit deinen Freundinnen und Freunden beim Sport!“.

Zu den 20 besten Künstlern auf Ortsebene (Stadt Bonn) gehören fünf Schüler unserer Schule.
Wir konnten sogar den ersten und zweiten Platz belegen.
Ich wünsche den Preisträgern, dass sie auch auf Landesebene gut abschneiden.
Uta Ritschel

Kommentieren