Schulleben

Klassenfahrt 2011 (BK, Wb, Vb)

Wir sind letzten Dienstag auf die Klassenfahrt gefahren. Zuerst haben uns die Lehrer unsere Zimmer gezeigt. Danach haben wir ausgepackt. Was für ein Durcheinander!
Am ersten Tag durften wir das Gelände erkundigen. Die meisten Jungs sind direkt Tischtennis spielen gegangen. Dann gab es Mittagessen. Es war sehr lecker! Da stand nämlich ein Buffet, bei dem man sich das Abendessen, das Mittagessen und das Frühstück aussuchen durfte. Zwischendurch gab es Kuchen und im Keller konnte man sich etwas zu Trinken holen wann man wollte.
Draußen gab es einen kleinen Wald, in dem ein Gedenkstein war. Wir durften nur bis zum Zaun gehen. Es gab eine sehr große Wiese mit Schaukel, Rutsche und Fußballfeld.
Antonia, 3b

Die Nachtwanderung

Wir sind abends losgegangen. Zuerst ging es ein bisschen durchs Dorf. Dann gingen wir eher kleinere Wege. Die führten an Weiden vorbei. Da waren sehr süße Kühe drauf. Auf dem Weg waren viele Schnecken. Wir sind immer höher gegangen, bis wir auf einem Aussichtspunkt waren. Die Aussicht dort war sehr schön. Manche Kinder haben sich Grashalme gepflückt und darauf geblasen. Auf dem Rückweg war es schon dunkel, so dass wir unsere Taschenlampen anmachen mussten. Jannas Taschenlampe ist in den Graben gefallen. Janna ist hinterher geklettert und wollte sie holen. Fast lag sie dabei im Graben! Doch dann hat Frau Walbrühl ihr geholfen. Maxi ist noch eine Biene zwischen Schuh und Fuß geflogen und hat ihn gestochen. Es war aber trotzdem eine sehr schöne Nachtwanderung.
Leonie, 3b

Der Auftritt

Am Mittwoch war der aufregendste Tag der Klassenfahrt für Viktor und mich. Denn da war der „Bunte Abend“, an dem einige Kinder etwas vorführen wollten. Viktor und ich waren der letzte Auftritt, deshalb haben unsere Herzen so geklopft. Wir waren nach den Zauberern, Sängern, Bit Boxern etc. an der Reihe. Das Warten hat sich aber gelohnt! Denn wir haben getanzt, was das Zeug hält!! Alle haben geklatscht und Zugabe gerufen. Nach uns wurde aufgeräumt und wir sind alle auf die Zimmer gegangen. Yassier und ich haben beim Zähneputzen noch über den Tanz gequatscht. Dann sind wir ins Bett gegangen. Da hatte ich dann Kopfschmerzen von der ganzen Aufregung. Aber auch egal! Hauptsache es war ein cooler Tag!
Peter, 3a

Die Klassenfahrt

Am Dienstag, 12. Juli 2011, sind wir mit dem Bus ins Schullandheim nach Brohl-Lützing gefahren. Wir trafen uns um 8.45 Uhr auf dem Schulhof und gegen 9.00 Uhr ging es dann endlich los. Ich habe mich sehr auf diese Fahrt gefreut. „Endlich elternfrei“, haben wir im Bus gerufen. Nach einer längeren Fahrt sind wir im Schullandheim angekommen. Zuerst wurden die Zimmer zugeteilt. Der Jungen-Trakt war oben. Ich hatte das vorletzte Zimmer auf der rechten Seite. Meine Zimmergenossen waren Luca W., Noah, Patrick, Robin, Denis und Nicolas. Nachdem wir unsere Betten bezogen hatten, hatten wir erst einmal Freizeit. Wir tobten uns auf dem Gelände aus. Gegen 18.00 Uhr gab es Abendessen und so gegen 21.00 Uhr mussten wir auf dem Zimmer sein. Um 22.00 Uhr war Nachtruhe.
Am nächsten Tag veranstalteten wir den ZDF -Abend (Zeig-deine-Fähigkeiten- Abend). Da gab es auch eine Disko. Das war echt cool. Am besten haben mir Peter und Viktor gefallen. Die haben die Bühne gerockt.
Am Donnerstag besuchten wir den Geysir in Andernach und das dazugehörige Museum. Das wir auch toll.
Am Freitag sind wir leider abgereist. Nach dem Frühstück ging es wieder in Richtung Heimat. Ich war ganz schön platt und doch froh, wieder zu Hause zu sein.
Luca, 3a

Kommentieren