Schulleben

Besuch beim General-Anzeiger 4a (Wb)

Projekt General-Anzeiger Bonn

In der Schule beschäftigen wir uns mit dem General-Anzeiger und den Zeitungen. Wir haben jeden Morgen eine Zeitung gelesen und danach bei „Mein Artikel des Tages“ einen Strich gemacht: Politik, Panorama, Sport, Wirtschaft, Feuilleton, Lokales. (Karolina)
An einem Tag sind wir zum General-Anzeiger gegangen. Es waren geschätzte -6 Grad. Wir sind lange über das Messdorfer Feld gegangen. Als wir angekommen sind, war ich erst lange von dem riesigen Gebäude beeindruckt. (Florian)
Zuerst haben wir ein Klassenfoto mit Gerry gemacht. Gerry ist eine Fledermaus und steht beim Klassenfoto in der Mitte. Die Fledermaus steht in der Zeitung immer da wo die Kindernachrichten sind. (Yagmur)
Nach dem Foto haben wir einen Film geguckt. In dem Film ging es um Leute und was sie in der Zeitung lesen, wann sie lesen und wie sie die Zeitung finden. Als wir mit dem Film fertig waren, sind wir zu dem Papierlager gegangen. Da waren massenhaft riesige Papierrollen. Manche haben 1000kg gewogen, andere 1250kg. Stellt euch das mal vor! (Nils)

Jeweils 5 Rollen waren aufeinander gestapelt. Eine Rolle war nur 5cm kleiner als ich! 3000€ hat eine Rolle gekostet. Dann sind wir zur Maschine gegangen und haben gesehen, wie Zeitungen hergestellt werden. Wir haben geguckt, wie Papierrollen in die Maschine gerollt werden. Danach durften wir eine Druckplatte anfassen. Sie war aus Metall. (Carlotta)
In dem Raum, wo die Druckplatten hergestellt werden, darf es kein natürliches Licht geben. Deshalb war vor den Fenstern gelbe Folie geklebt. Von den Druckplatten hat man immer schwarze Hände bekommen. Danach sind wir in den Raum gegangen, wo das Schaufenster hergestellt wurde. Die Maschine hat 11 Meter Papier in der Sekunde bedruckt. (Nils)
Wir hatten Glück, dass es Dienstag war, denn dienstags wird immer das Schaufenster gedruckt. Überall standen Leute und legten in die Zeitung Prospekte. (Carlotta)
Wir sind mit einem Zug wieder nach Hause gefahren. Es war so so so toll! (Carla v.)
Als wir zurück in die Schule kamen, waren manche von uns müde und die Beine taten weh. Sonst hat alles Spaß gemacht. (Yagmur)

Kommentieren